Nützliche und wichtige Informationen - Besuchen Sie uns

Die Höhle Baredine ist ein unter Schutz stehendes geomorphologisches Naturdenkmal. Bitte respektieren Sie ihr Ambiente bei der Besichtigung, damit es auch für künftige Generationen erhalten bleibt.

Häufig gestellte Fragen

  • Einzelbesuche in den bezeichneten Öffnungszeiten bedürfen keiner besonderen Anmeldung. Die Führungen beginnen alle 30 Minuten oder weniger, und der Höhlenführer ist im Preis inbegriffen.
  • Ausnahme sind Besuche in der Winterzeit (01.11 bis 31.03.), wann auch Einzelbesuche mindestens ein Tag im Voraus anzumelden sind.
  • Gruppenbesuche (20 und mehr Personen) müssen mindestens einen Tag früher angemeldet werden, und die Besichtigung kann auch außerhalb der angeführten Öffnungszeiten vereinbart werden.
  • Die Höhle Baredine ist täglich zu den genannten Öffnungszeiten geöffnet, auch an Wochenenden und allen Feiertagen außer am 01.11. und 25.12.
  • Die Höhle Baredine ist auch bei schlechten Wetterbedingungen geöffnet.
  • In der Sommersaison (von Ende Juni bis Anfang September) sind bei schlechtem Wetter mehr Besucher möglich, und somit sind die Wartezeiten für den Eintritt länger als gewöhnlich.
  • Beim Kauf der Eintrittskarte werden Ihnen die Nummer der Gruppe und der ungefähre Eintrittstermin mitgeteilt. Die Wartezeit können Sie mit unserem anderen Angebot oder Ihren persönlichen Aktivitäten ausfüllen. Es genügt, wenn Sie ein paar Minuten vor dem auf ihrem Ticket angegebenen Führungstermin zum Höhleneingang kommen.
  • Nein. Nach Gesetz ist die Besichtigung der touristischen Höhlen und Grotten in Kroatien nur in Begleitung eines Höhlenführers erlaubt.
  • Barzahlung in Kuna / Maestro / Mastercard / Visa
  • Die Führung dauert etwa 40 Minuten. Ein 300 Meter langer Weg führt durch fünf Säle, und steigt zum unterirdischen See in Tiefe von 60 Metern ab.
  • Fotografieren und filmen sind erlaubt, aber ohne Blitz und sonstige Beleuchtung.
  • Fotografieren und filmen sind nur zur privaten Nutzung erlaubt, und dürfen nicht veröffentlicht werden. Jedes zu Werbezwecken dienende und sonstiges offizielles Fotografieren und Filmen bedarf vorheriger Anmeldung und Terminvereinbarung.
  • Die Besichtigung wird nicht Personen mit Herz- und Atembeschwerden empfohlen, und ist nicht möglich für Personen mit schwerer Behinderung oder für Personen in Fahrstühlen.
  • Die Besucher, die gesundheitliche Probleme haben, aber sich für die Besichtigung der Höhle interessieren, gehen in der Begleitung eines Höhlenführers in die Höhle ein. Auf dem Rückweg (Treppensteigen) gehen sie langsam, und können alle paar Minuten Pause machen. Es ist natürlich zu beachten, dass die Treppenstufen in der Höhle unregelmäßiger Form und verschiedener Höhe sind.
  • Die Höhle ist beleuchtet und eingerichtet, der Gehweg und die Treppenstufen haben feste Handläufe, so dass auch kleinere Kinder in Begleitung und unter Aufmerksamkeit der Eltern/Begleiter die Höhle besichtigen können. Die Besichtigung der Höhle mit einem Kinderwagen ist nicht möglich, also wird die Nutzung der speziell dafür vorgesehene Baby-Sänften empfohlen.
  • In Hinsicht auf die Temperatur (gegen +14°C) und die Anzahl der Treppenstufen (270) werden angemessene Kleidung und Schuhwerk empfohlen.
  • Es ist erlaubt kleinere Hunde in die Höhle mitzunehmen, unter Voraussetzung, dass der Hund während der ganzen Führung in einem speziellen Transportbox/-tasche von dem Eigentümer getragen wird. Größeren Hunden ist der Eingang in die Höhle nicht erlaubt.